THE SECRET OF DEVA

DIRECTOR ANCA MIRUNA LAZARESCU PRODUCTION TWINPIX FILMPRODUCTION & HFF FOR ARTE

Synopsis

arrow

EN

„Deva“ is famous for its boarding school, which for decades, has trained world class gymnasts.

 

Pitic and Malina might be two of its future stars, but the long road to the podium is full of deprivation. They are eight and nine years old and have been at the school in Deva since they were six. They train for four hours every day and spend the rest of their time in school.

 

This documentary follows the girls … leading up to their first and most important competition, capturing an intimate and moving insight into the contrast between their dreams, and the often harsh reality.

DE

“Deva” ist der Name des legendären Turnzentrums, unweit von Bukarest.
Ein Sportinternat für Mädchen ab 5Jahre.
Filmemacherin Anca Lazarescu hat zwei junge Turnerinnen intensiv begleitet, eine davon ist Raluca Haidu, genannt Pitic, der Zwerg.
Sie wolle zu Olympia, sagt sie als Achtjährige im Film. Heute steht sie als beste Rumänin der Qualifikation im Mehrkampf der Turn-WM in Tokio.

 

taz: Frau Lazarescu, wie sind Sie auf die Idee gekommen, einen Film über Deva zu machen?
Anca Lazarescu: Ich bin in Rumänien groß geworden, als Kind habe ich selber von Deva geträumt, es stand als Symbol für diese Sportart.
Als es an der Filmhochschule eine Ausschreibung für eine Reportage in Rumänien gab, war klar,ich will mit der Kamera hin.